D O S T O J E W S K I  


Любовь Федоровна Достоевская Степан Катков Михаил Никифорович Краевский Андрей Александрович Карамзин, Достоевский, Фёдор Михайлович Николай Михайлович Майков,
 
April - September 1871

Sankt Petersburg
Der Jekateringowski Prospekt (heute Rimski-Korsakow-Prospekt), Haus Nr. 3
Am 16. Juli 1871 wird hier ihr Sohn Fjodor geboren worden.
In der Nähe befand sich die Alexander-Newski-Kapelle. 1930 wurde sie abgetragen.

               
 
         
September 1871 - September 1872
 
Sankt Petersburg
Die Serpuchowski Straße, das Haus Archangelsker, Haus Nr. 15
Seine Wohnung lag im 2. Stock und hatte vier Zimmer. Die Einrichtung der Wohnung geschah auf Pump.
  
     
    Das Haus Nr. 15                       
 

September 1872 - 1873

Sankt Petersburg
Die 2. Kompanie des Ismajlowski Regiments, (heute die 2. Krasnoarmejski Straße), das Haus Mewessa, Haus Nr. 14
 
Die Dostojewskis wohnten im zweiten Stock in einem Seitenflügel, der sich im Innenhof dieses Hauses befand. Das Haus ist erhalten geblieben, die Flügel nicht. Die Wohnung besaß fünf kleine Zimmer und ein Wohnzimmer mit drei Fenstern.
Vsevolod Solowjew (der Bruder Wladimirs Solowjews) erinnerte sich:
"Direkt am Fenster stand der einfache alte Tisch, auf dem zwei Kerzen brannten. Es lagen diverse Zeitungen und der Bücher herum ... Das alte, billige Tintenfaß, die blecherne Schachtel mit dem Tabak und den Hülsen. In der Nähe des Tisches ein kleiner Schrank, auf der gegenüberliegenden Seite das Sofa mit schäbigem Stoff bezogen. Weiterhin ein paar harte Stühle und ein Tisch. Nichts weiter.“

              
 


1873 - Mai 1875

Sankt Petersburg
Die Ligowski Straße, das Haus Sliwtschanski, Haus Nr. 25
 
Es war die Wohnung Nr. 17. Sie befand sich im zweiten Stock, die Fenster gingen auf die Ligowski Straße hinaus.
Ein Eckhaus: Ecke der Ligowski Straße (jetzt - der Ligowski-Prospekt) und der Gasse Gussewa (jetzt - die Gasse Uljany)

   
 
  
September 1875 - Oktober 1878

Sankt Petersburg
Der Griechische Prospekt, das Haus Strubinskis, Haus Nr. 6
 
Wohnung Nr. 6, im 3. Stock. Hier stellte er den Jüngling fertig.
Ecke Griechischprospekt und der 5. Weihnachtsstraße (heute die 5. Sowjetische Straße).
          
  


Oktober 1878 bis zum Tod 28.01.1881

Sankt Petersburg
Die Schmiedegasse, das Haus Kuznecnyij / Haus Klinkstrem, Haus Nr. 5/2
 
In diesem Haus wohnte Dostojewski zweimal.
Erstmals 1846, und das zweite Mal von Oktober 1878 bis zum Tod am 28. Januar (am 9. Februar) 1881.
Dieses Haus befindet sich an der Kreuzung (1846 war es die Grebezki Straße) und der Schmiedegasse.


 
Das Haus in dem Dostojewski starb - das heutige Dostojewski-Museum.                   
 

Zum Inneren des Hauses, also in das Museum, gelangen Sie hier.
 
 

  Neben dem Haus befindet sich die Wladimir Kathedrale.                         © versa.ru


Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von
: family-history.ru

Weitere Bilder und Informationen (russisch) zu den Wohnanschriften finden Sie hier


nach oben
 
Kontakt                          Impressum                         Gästebuch
 
 
das