D O S T O J E W S K I  


Александра Михайловна Достоевская Бад-Эмс, Женеве, Дрездене, Париже, Баден-Баден, Бад Хомбург, Достоевский, Фёдор Михайлович, Висбаден, Достоевского, Лондон
 
Den Beamtendienst quittierend, tritt er 1844 in den Ruhestand.
1839 - 46 gab es bereits eine Zusammenarbeit zwischen Belinski und Panajew im Rahmen der Zeitschrift „Vaterländische Notizen“. Belinski hielt große Stücke auf Panajew und sah ihn in der gleichen Riege der schärfsten einheimischen sozialen Kritiker, wie Turgenjew oder Saltykow-Schtschedrin.
 
Über die Kontakte zum Kreise Belinskis, fand Dostojewski den Zugang zum Panajew-Kreis - konkret wieder über Nekrassow und Grigorowitsch, die ihn bereits bei und mit Belinski bekannt gemacht hatten.
An seinen Bruder Michael schreibt er im November 1845 angetan: "Gestern war ich zum ersten Male bei Panajew. Ich vertreibe mir die Zeit gut. Unser Kreis ist groß."
Briefe, Piper S. 51

Mit `unser Kreis` meint er u.a. Nekrassow, Turgenjew, Gontscharow, Panajew, Grigorowitsch.

Im Kreise Panajews verblieb er jedoch nur kurze Zeit. Als Erklärung ist unter Umständen eine Aussage von Panajews Frau, Jewdokija Panjewna, hilfreich:
 
 
             
                Panajew, Iwan Iwanowitsch (1812 - 1862)


„Auf Grund seiner Jugend und Nervosität gelang es ihm nicht, sich den Umgangsformen anzupassen, und er begann, seiner hohen Meinung von sich als Schriftsteller und von seinem literarischen Talent überlaut Ausdruck zu verleihen. Überwältigt von seinem unerwarteten und strahlenden ersten Schritt in der Literatur, überschüttet vom Lob sachkundiger literarischer Kritiker, konnte er gegenüber anderen jungen Autoren, deren Laufbahn einen bescheideneren Anfang genommen hatte, seinen Stolz nicht verbergen. Diese jungen Autoren waren leicht beleidigt, und es schien, als provozierte Dostojewski sie bewußt mit seinem verletzendem, hochfahrendem Auftreten als wollte er demonstrieren, dass ihr Talent mit dem seinen gar nicht zu vergleichen ist.“
Kjeetsa  S. 71
 
Es entwickelte sich weder eine intensive, noch eine nachhaltige Beziehung zwischen Dostojewski und Panajew. Panajews Frau hingegen und Dostojewski sollen sich hingegen recht nahe gestanden haben.

             
                  Jewdokija Jakowlewna Panjewna (1820 - 1893)


1847 gründet Panajew zusammen mit Nekrassow die Zeitschrift „Der Zeitgenosse“.  Ab 1848 war er dann deren offizieller Redakteur.
Vgl. Hrono.ru       krugosvet.ru


Hier  finden Sie einen Blick in den Salon Panajews. Dort traf sich in der Regel der Panajew-Kreis.



nach oben
 
Kontakt                          Impressum                         Gästebuch
 
 
das