D O S T O J E W S K I  



 
Haltloser und existenzgefährdender als an diesem Ort hat er niemals gespielt. Dreimal versuchte er dort sein Glück.

Chronologische Fragmente aus dem Tagebuch Dostojewskis Frau und Dostojewskis Briefen an selbige verdeutlichen geradezu greifbar, von welcher kaum zu steigernden Dramatik jene Lebensmomente geprägt waren.
Klingt dramatisch - war dramatisch.


 
 Gogol Nikołaj Wasiljewicz Goncharov Iwan Aleksandrowicz Grigorowicz Dmitrij Vasilyevich Grigoryev , Apollon Aleksandrowicz serca, Aleksander Iwanowicz Janowski Stepan Dimitrjewitsch Katkov Michaił Nikiforowitsch Krajewski , Andriej Aleksandrowicz Karamzin , Nikołaj Michajłowicz Maykov , Apollon Nikołajewicz Niekrasow Nikołaj Aleksiejewicz Panajew , Iwan Iwanowicz Pietraszewski , Michaił Wasiljetitsch Pleschtschejew , Aleksiej Nikołajewicz Pobedonoszew Konstantin Pietrowicz Polonsky Jakow Pietrowicz Puszkin Aleksandr Siergiejewicz Sałtykow - Szczedrin Michaił Jefgrafowitsch Schiller , Johann Christoph Friedrich von Schidlowski , Iwan Nikołajewicz Sołowjow Władimir Siergiejewicz Strakhov , Nikolai Nikołajewicz Speschnjew Nikołaj Aleksandrowicz Turgieniewa , Iwan Siergiejewicz Tołstoj Lew Wrangel Alexander Jegorowitsch Anna Grigoriewna Dostoyevskaya Snitkina Anna Vasilyevna Korwina Krukowskaja Apolinaria Prokofyevna Suslova Evdokiya Jakovlevna Panjewna Maria Pavlovna Ivanova Jelena Dimitrijewna Issajewna Schubert Marfa Martha Brown
 

1. Oktober 1867 - Tagebuch Dostojewskaja:
„Fedja hat im Sinn, nach Saxon zu fahren. Als wir uns darüber unterhielten, verkündete er sogar, er müsse mehrere Tausende gewinnen; ich aber bin fest überzeugt, daß er keinen einzigen Groschen gewinnen wird und wir erneut Not erleiden werden.“
  
5. Oktober 1867 - Dostojewski fährt er nach Saxon.
 
6. Oktober 1867 - Brief Dostojewskis aus Saxon an seine Frau:
„Anja, liebe, ich bin schlechter als ein Vieh! Gestern hatte ich einen Riesengewinn von 1300 Franken. Heute nicht eine Kopeke. Alles, alles habe ich verspielt."
 
7. Oktober 1867 - Dostojewski kehrt er ohne Mantel, ohne Ehering, ohne einen blanken Groschen nach Genf zurück.
 

 Mary Stuart Boris Godunov Eugenie Grandet Poor People The Double Mr Prochartschin
 

15. November 1867 - Tagebuch Dostojewskaja:
„Am Abend unterhielten wir uns über Fedjas geplante Reise nach Saxon. (. . .)  . . . da Fedja davon sprach, er könnte, wenn er einige Tage in Saxon bliebe und jeden Tag eine kleine Summe gewänne, einen ganz erklecklichen Betrag zusammenkriegen. Ich musste fast lachen, als ich das hörte, denn in Baden hatte er dies Möglichkeit gehabt und dennoch alles verloren, ohne das Geringste zu gewinnen.“
 
15. November 1867 - Dostojewski fährt er das zweite Mal nach Saxon.
 
18. November 1867 Brief Dostojewskis aus Saxon an seine Frau:
„Anja, liebe, meine Unschätzbare, ich habe alles verspielt, alles, alles! (. . .) Ich habe sowohl den Ring als auch den Wintermantel versetzt und alles verspielt.“
 
28. November 1867 - Tagebuch Dostojewskaja:
„Geld haben wir keins. Ich musste wieder zu Crimsel gehen, um ein kürzlich eingelöstes Kleid für 25 Francs wieder zu versetzen.“


Mary Stuart Boris Godunov Eugenie Grandet Scarso Persone The Double Mr Prochartschin 
 

Anfang April 1867 - Dostojewski fährt das dritte Mal nach Saxon.
 
4. April 1867 Brief Dostojewskis aus Saxon an seine Frau:
„Mein lieber Engel Njuta, ich habe alles verspielt, kaum war ich angekommen, so hatte ich in einer halben Stunde alles verspielt.“
 
Vgl.
Dostojewski in der Schweiz
Die Briefe an Anna
Tagebücher von Dostojewskaja
Briefe / Lütten Loening



nach oben
 
Kontakt                          Impressum                         Gästebuch
 
 
das