D O S T O J E W S K I  


Poor Folk, The Double, Netochka Nezvanova, Uncle's Dream, The Village of Stepanchikovo, Humiliated and Insulted,  Dostoyevsky, The House of the Dead, Notes from Underground, Crime and Punishment, The Gambler, The Idiot, Quotes, The Eternal Husband, Demons, The Adolescent, The Brothers Karamazov, Mr. Prokharchin, Novel in Nine Letters, The Landlady, A Jealous Husband
 
Veröffentlichung
1848 erstmalig in der Zeitschrift "Vaterländische Annalen" Bd. 57
 
Handlung
„Die Erzählung Der ehrliche Dieb war ursprünglich für ein Skizzenzyklus mit dem Titel `Erzählungen eines erfahrenen Menschen (Aus den Aufzeichnungen eines Unbekannten) gedacht. Dostojewski schildert einen gutmütigen Burschen der trotz einer ehrlichen Grundhaltung zu willensschwach ist einem Diebstahl zu widerstehen.“
Dostojewski; Weiße Nächte – Frühe Prosa II, Aufbau Verlag 1986  S. 503
 
Souvenirs de la maison des morts, Les Carnets de la Maison Morte, Une sale histoire, Notes d'hiver sur impressions d'été, Mémoires écrits dans un souterrain, Le Crocodile, Crime et Châtiment, Le Joueur, Dostoïevski, L'Idiot, L'Éternel Mari, Les Démons, Les Possédés, Petites Images,  Le Quémandeur, Petites Images , L'Adolescent, Journal de l'écrivain,  Le Moujik Maréï,  La Douce ,  La Centenaire, Journal de l'écrivain, Le Rêve d'un homme ridicule, Le Triton, 1880 : Les Frères Karamazov, Discours sur Pouchkine
 
"Der ehrliche Dieb erweist die Ausdehnung des Humors nach einer anderen Seite, die in zartester Tönung schon die Armen Leute schmückte. Der brave Hosendieb, der an seinem Ehrgefühl stirbt, und der noch bravere Bestohlene würden uns vor lauter Rührung umbringen, stände nicht der Schalk hinter der Zärtlichkeit."
Meier-Graefe; Dostojewski - Der Dichter S. 97


nach oben
 
Kontakt                          Impressum                         Gästebuch
 
 
das